Ernst Heller - Pfarrer für Circus, Markthändler und Schausteller
Pfarre Ernst Heller

Pfarrer für Circus, Markthändler und Schausteller

 

Philipp Neri-Stiftung

Download PDF (530 kB): Buchankündigung: Ernst Heller - der Clown Gottes

Download PDF (530 kB): Pfarrer Hellers Gala Night 2012 im Europapark Rust

Bild des Monats:
Bild des Monats

Film Besuch beim
Zirkus-Pfarrer Heller

Film 10 Jahre Circus-Pfarrer Ernst Heller

Circus-Seelsorge

Aufgabenfelder

Seit August 2004 nimmt sich Ernst Heller als erster katholischer Circus-, Markthändler- und Schausteller-Seelsorger den verschiedenen Circus- und Schausteller-Unternehmen in der Schweiz und auch im Ausland (Deutschland) zu hundert Prozent an. Seine Aufgabenfelder sind:

Pastorale Dienste

Gottesdienste
Feiern von Gottesdiensten in Circus-Manegen mit den Circus-Familien, Artisten und mit dem Circus-Publikum; Feiern von Gottesdiensten auf Chilbi-Plätzen mit Schaustellern- und Markthändlern: Jährliche Höhepunkte sind u.a. die Circusgottesdienste im Knie-Zelt in Luzern und St. Gallen, der Autoscooter-Gottesdienst auf der „Luzerner Mäss“ sowie der traditionelle Schausteller-Gottesdienst mit Bandauftritt am Münchner Oktoberfest.

Taufen
Taufen von Kindern und Erwachsenen von Circus-, Markthändlern- und Schaustellerfamilien.

Trauungen
Trauungen in Manegen und auf Chilbiplätzen.

Bestattungen
Eindrucksvolle Auferstehungs-Feiern: Diese Arbeit nimmt ein grosser Teil in Ernst Hellers Tätigkeit ein. Die Verstorbenen sind immer wieder prominent, wie die Namen von Kickbox-Legende Andy Hug und Circus-Clown Pio Nock beweisen.

Beichtgespräch
Möglichkeit zum Beichtgespräch.

Segnungen
Segnungen von Fahrgeschäften wie Karussells, Autoscooter-Bahnen und Wohnwagen bei Schaustellern im In- und Ausland; Segnungen von Verbandsfahnen der Markthändler- und Schaustellerleute; Segnungen von Tieren, wie z.B. von Pferden bei CSIO-Veranstaltungen in St. Gallen und Luzern; Haus-Segnungen.

Seelsorgerliche Begleitung

Besuche
Besuche der über 27 Circusse und Variétés in der Schweiz; Besuche der Markthändler und Schausteller auf ihren Chilbi-Plätzen und in Messehallen; Besuche der Circus-, Markthändler- und Schaustellerunternehmen in ihren Winterquartieren; Besuche im Europapark Rust/Deutschland und bei den Festzeltwirten und Schaustellern auf dem Oktoberfest in München; Auftritt als Gastredner bei Fachkonferenzen und Tagungen auf internationaler und nationaler Ebene; Referate in Pfarreien sowie beim Rotary-, Lion- und Kiwanis-Club.

Teilnahme an Circus-Premieren.
Eine Tätigkeit, die viel Zeit erfordert, dennoch notwendig ist, um den Circus-Unternehmen die Referenz zu erweisen. Dazu gehören Besuche in verschiedenen Circussen und Variétés im In- und Ausland. Oft ist er als Seelsorger auch im Europapark Rust.

Kranken-Seelsorge
Besuch von älteren und pflegebedürftigen Artisten, Markthändlern- und Schaustellerleuten in ihren Heimen und Wohnwagen. Eine kraftaufwendige Tätigkeit, die jedoch zu seinen priesterlichen Grunddiensten gehört.

Trauerbegleitung
Trauer-Begleitung bei Angehörigen verstorbener Aristen, Markthändlern– und Schaustellern.

Religiöse Unterweisung
Organisierung der religiösen Unterweisung wie Firmung und Erstkommunion

Teilnahme an Kongressen und Festivals

Zum gerne wahrgenommenen Pflichtprogramm gehört jedes Jahr die Teilnahme am Internationalen Circus-Festival in Monte Carlo. Ein fester Termin ist auch der Internationale Circus- und Schaustellerkongress.

© 2017 Philipp Neri-Stiftung | Kontakt