Ernst Heller - Pfarrer für Circus, Markthändler und Schausteller
Pfarre Ernst Heller

Pfarrer für Circus, Markthändler und Schausteller

 

Philipp Neri-Stiftung

Download PDF (530 kB): Buchankündigung: Ernst Heller - der Clown Gottes

Download PDF (530 kB): Pfarrer Hellers Gala Night 2012 im Europapark Rust

Bild des Monats:
Bild des Monats

Film Besuch beim
Zirkus-Pfarrer Heller

Film 10 Jahre Circus-Pfarrer Ernst Heller

Freitag, 12. März 2010

Zum Tusch: Rosen in der Manege.

Bild

Auf den Tag genau 25 Jahre nach der ersten Circus Monti-Première feierte der Wohler Circus den Auftakt zu seiner 26. Saison. Der Monti überzeugt seit je her mit seiner spontanen Jugendlichkeit. So erstaunte es nicht, dass eine vitale Truppe trommelte, tanzte, jonglierte und Salti schlug, was das Zeug her gab.
Johannes Muntwyler, der Monti-Circusdirektor, sah begeistert zu, wie seine beiden Söhne Mario und Tobias das Publikum mit ihren Darbietungen das Publikum mitriss und rührte. Johannes Muntwyler griff selbst ins Geschehen ein und liess sich in einem Tonnen-ähnlichen Gefäss buchstäblich den Kopf verdrehen. Eine der stärksten Nummern im neuen Programm. Ebenso dazu zählen die Schleuderbrettnummer von Joren und Japser aus Belgien sowie der Tanz auf dem Doppelseil der Amerikanerin Natalie.
Der absolute Feger war jedoch die Nummer mit den 22 Händen, die im Scheinwerferlicht wundersame Dinge vollzogen. Einmal formten sich 22 Hände synchron zu Tieren, Posttempeln oder zu ratternden Maschinen. Auch Ernst Heller liess sich von dieser grossartigen Darbietung mitreissen. Anschliessend führt er viele Gespräche mit Artisten und Circus-Mitarbeitern unter dem warmen Circus-Zelt.

BILDERGALERIE »Première im Circus Monti: Ein Spektakel!«

[Zurück]

© 2017 Philipp Neri-Stiftung | Kontakt