Ernst Heller - Pfarrer für Circus, Markthändler und Schausteller
Pfarre Ernst Heller

Pfarrer für Circus, Markthändler und Schausteller

 

Philipp Neri-Stiftung

Download PDF (530 kB): Buchankündigung: Ernst Heller - der Clown Gottes

Download PDF (530 kB): Pfarrer Hellers Gala Night 2012 im Europapark Rust

Bild des Monats:
Bild des Monats

Film Besuch beim
Zirkus-Pfarrer Heller

Film 10 Jahre Circus-Pfarrer Ernst Heller

Stimmungsvoller Circus-Gottesdienst mit Taufe und Firmung

Sonntag, 21. Juli 2013

Es ist ein himmlischer Salto Mortale, wenn die Kirche in den Circus zieht. Trotz Temperaturen um die 30 Grad füllte sich auch an diesem dritten Julisonntag, wenn jeweils der traditionelle Circus-Gottesdienst mit Pfarrer Ernst Heller über die Bühne geht, das Zelt.
Ein Anlass mit Tradition, der auf ein treues Stammpublikum bauen kann, das nicht nur aus Luzern, sondern sogar aus Deutschland anreist. Musikalisch umrandet war der Gottesdienst vom Jodelchor Alpenrösli. Unter seinen Klängen marschierten Fahnenträger und Alphornbläser diverser Markthändler-Sektionen in die Manege ein. Diesmal standen gleich zwei Taufen und zwei Firmungen an. Zugegen war wie immer auch Matthias Mutter, der schon Pater Heinzpeter Schönig, der Vorgänger von Circus-Pfarrer Ernst Heller, Taufkerzen und Chrisam reichte.
Ernst Heller zelebrierte die Zeremonien mit viel Herz, Humor und Tiefsinn. Im Chapiteau sassen wie immer nicht nur Mitglieder der Familie Knie, sondern auch etliche Zeltarbeiter und Artisten, die sich als gläubig bekennen. Religion und Rituale spielen in der Circus-Welt eine wichtige Rolle.
Im Anschluss an den Gottesdienst konnte Ernst Heller im grossen Vorzelt, das wie eine Burg um das Knie-Chapiteau gebaut ist, viele Bekannte und Freunde begrüssen.

BILDERGALERIE »Stimmungsvoller Circus-Gottesdienst mit Taufe und Firmung «

[Zurück]

© 2017 Philipp Neri-Stiftung | Kontakt